Spielberichte/Bilder

Freitag, 10. Juni 2011
U15 Länderspiel DFB - Portugal

Wartet Jungs, wenn ich die Pizza verdrückt habe, mache ich auch mit!

Sonntag, 5. Juni 2011
JFG - Saas Bayreuth 2:3

Patrick Buss agiert mit viel Überblick.

Im letzten Spiel, wo es kurioserweise für uns, bei einer Niederlage um den Abstieg , aber auch bei einem Sieg um den ersten Tabellenplatz ( nur die Rückrunde gerechnet) ging, lag man bereits nach 3 Minuten mit 0:1 zurück. Dieser frühe Rückstand lies die Mannschaft noch mehr kämpfen und somit diktierten sie das Spielgeschehen. Nach 10 min. startete der immer stärker werdende Niklas Biener über links ein Solo und scheiterte nur an seinem zu schwachen Torschuss. 3 min. später folgte dann der verdiente Ausgleich. Fabian Lehnert schlug einen klasse Diagonalpass über 30 Meter zum freistehenden Niklas, dieser nahm das Spielgerät klasse an und markierte den 1:1 Ausgleichstreffer. In diesem tollen Spiel ging es Schlag auf Schlag. Kurz darauf machte unser Libero Gianluca einen krassen Fehler, in dem er über den Ball schlug und somit den Stürmer alleine aufs Tor zu laufen lies. Zum Glück setzte dieser den Ball neben das Tor. In der 23. Min. wurde der immer besser ins Spiel findende Max Schott elfmeterreif im 16er gefoult und der gute Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Fabian Lehnert schnappte sich den Ball und jagte den Strafstoß aber 8 Meter über das Tor. 2 Minuten später machte es aber dann Sturmführer Niki besser in dem er einen flachen Pass von Buß energisch über die Linie drückte(2:1). Kurz vor ende der 1 Hälfte fischte der heute gut spielende TW Thomas Blätterlein einen Kopfball mit einer Glanzparade aus dem Eck. Was die vielen Zuschauer bis zu Pause gesehen hatten war Fußball auf hohen Nivea. Vor allem unser Mittelfeld konnte mit viel Übersicht und Spielverständnis glänzen. Nach der Pause legten die Saaser gleich mächtig los und so musste gleich unser TW, in dem er geschickt den Winkel verkürzte in höchster Not klären. Nicht viel später kam ein scharfer Flatterball auf Thomas zu. Thomas war schon in Richtung Ball unterwegs, als dieser seine Richtung änderte. Nur durch einen klasse Reflex konnte er gerade noch klären. Wenig später konnten die Saaser auch noch einen Lattenknaller verzeichnen. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt mächtig Glück und waren auch sicher, dass wir dieses Spiel über die Runden bringen würden. Wir waren ja nur noch 5 Minuten davon entfernt. Aber es kam alles anders. In der 56 Minute bekamen wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bis ein Saaser ins Tor schoss(2:2). Danach lagen die Nerven bei uns blank und wir mussten sogar in der letzten Spielminuten den dringend benötigten Punkt hergeben(2:3). Die Mannschaft, die Trainer und die vielen Anhänger der JFG konnten es gar nicht glauben, was geschehen war. Nun müssen wir halt warten, bis der BFV den weiteren Ablauf bekannt gibt.
Tore: 2 x Biener

Sonntag, 5. Juni 2011
KF JFG – TSC Mainleus 1:5 am 4.6.2011

Kapitän Marcel Mösch zeigt hier seinem Gegenspieler, wie man einen Ball richtig abschirmt.

2 mal hatte man schon gegen den TSC Mainleus gewonnen, aber im letzten Heimspiel der Saison hatte man kein Chance gegen den läuferisch, spielerisch und taktisch besser aufgestellten Gegner. Von Beginn an übernahmen die Gäste das Kommando und gingen völlig verdient nach 5 Minuten in Führung . Bis dahin hatten einige Spieler den Spielbeginn noch nicht einmal mitbekommen. Verwunderlich war auch, dass nach einer guten Saison die Hintermannschaft nicht einmal mehr wussten, wie man einen Spieler deckt. In der ersten Hälfte hatte die JFG keine nennenswerte Torchance. So war es nicht verwunderlich, dass die Mainleuser bis zur Pause auf 0:3 davonzogen.
Nach der Halbzeitpause wurde unser Spiel dann etwas besser. Vor allem Andreas Müller hatte sich gefangen und spielte von nun an eine gute Partie. Phasenweise wurden auch wieder gute Kombinationen gezeigt. Nach einer dieser Kombinationen fiel auch das 1:3. Basti spielte Justin schön frei, so dass dieser alleine aufs Tor zulaufen konnten und sich verwandelte. Danach erhöhten die Gäste noch zum 1:5 Endstand. Zu erwähnen wäre auch, dass unser TW Flo noch einige Paraden zeigte und somit eine höhere Niederlage Verhinderte. An diesem Tag war einfach nichts zu holen.
Tore: Justin

Sonntag, 29. Mai 2011
TDC Lindau - JFG Eintracht Schiefe Ebene KF 1:4

Manuel zeigte als Verteidiger im Spiel gegen TDC Lindau eine sehr gute Leistung als rechter Abwehrspieler.

In der dritten Auflage gegen die Trimmer präsentierte sich unsere Mannschaft ungewohnt offensiv. Lediglich in den ersten 5min spielte die JFG wie gewohnt aus einer sicher stehenden Abwehrreihe. Dannach öffneten wir das Spiel und kamen durch Luca Söhnel, der über die rechte Seite immer wieder Dampf machte, zu zwei schönen Torchancen. Leider verfehlte Luca selbst nur knapp den Kasten. Unser Offensivspiel ließ natürlich auch die ein oder andere Chance der Gastgeber zu. Jedoch stand Manuel und Johannes in der Abwehr immer richtig und "Flo" schien als Rückhalt an diesem Tag unüberwindbar. In der 7. Min packte Sebastian Kolb den Hammer aus. Luca tankte sich auf der rechten Seite durch, trat vor dem heranstürmenden Libero auf den Ball und legte den Ball zurück auf Sebi. Unsere Mittelfeldmotor zog sofort ab und nagelte den Ball aus 20 Meter gegen die Latte, sodass der Einschlag in ganz Leuchau zu hören war. Die Gastgeber waren gewarnt. Sebi und Luca fanden gefallen an der Kompination, und die Zuschauer konnten den selben Spielzug noch genau viermal sehen bis dann Sebi die Kirsche in den linken Winkel nagelte. Die nächsten zwei Tore gehörten dann den unermüdlichen Luca Söhnel der seiner Topleistung selbst die Krone aufsetzte. Der TDC versuchte zwar über seine Spielführerin Anschluss zu halten jedoch spielten Marcel Mösch und später Fabian R. geschickt und ließen den Gegenern keine Spielfläche. Marcel hätte ebenfalls einnetzen können, zögerte sieben Meter frei vor dem Tor etwas zu lange und wurde beim Schuss abgeblockt. Als dann Fabricio ins Spiel kam verlagerten sich fast alle Aktionen in die Hälfte der Gastgeber und von den Trimmern war kaum mehr etwas zu sehen. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte der TDC als Folge eines Abspielfehlers in unserer Abwehr den Anschlusstreffer zum 1:3. In der zweiten Halbzeit standen die Lindauer so tief, dass kaum mehr ein Durchkommen war. Torchancen waren Mangelware, auch deshalb, weil die Konzentration unserer Spieler nachlies und die Pässe zu unpräziese gespielt wurden. Die Gastgeber agierten nur noch mit einer Spitze und kamen kaum noch zu unserem Tor durch. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann das Tor zum 1:4 Endstand. Fabricio setzte bei einem Abwehrversuch den gegnerischen Libero unter Druck. Dieser konnte unter Bedrängnis den Ball nicht mehr kontrolliert klären und schob den Ball am Torwart vorbei ins eigene Tor. Tolle Leistung unserer Kleinfeldmannschaft. Der Sieg hätte weit höher ausfallen können. Leider war unser Spiel in der zweiten Halbzeit von zuviel Einzelaktionen geprägt. Luca Söhnel zeigte als Spielführer soviel Einsatz, dass er vor Erschöpfung fast umgefallen wäre. Super Leistung und eine tolle Stimmung, weiter so

Sonntag, 29. Mai 2011
GF JFG – ASV Hollfeld (4:2) am 28.05.2011

Andre Bayerlein (mitte) und Gianluca konnten bei den schnellen Stürmer der des ASV Hollfeld sehr gut mithalten.

In diesem Spiel ging es für beide Mannschaften um sehr viel. Die JFG wollte mit einem Sieg endgültig die Abstiegssorgen los werden und die Hollfelder machen sich noch Hoffnungen auf den 1. Platz und den damit verbundenen Aufstieg. Ganz so, wie es die Tabellensituation vermuten lies, war dann aber der Spielverlauf nicht. Den Zuschauern wurde ein Topspiel mit rassigen Zweikämpfen, technischen Kabinettstückchen und viel Tempo gezeigt. Mit viel Glück hätte Stürmer Niklas Biener die JFG bereit nach einer Minute in Führung bringen können. Niki ging auf der Außenbahn auf und davon und schoss aus vollem Lauf aus 25 Meter einfach einmal aufs Tor. Sein Schuss ging nur ganz knapp über das Tor. Nach 9. Minuten konnte unsere Mannschaf dann zum 1. Mal jubeln. Unser Jüngster, mit dem Hammerschuss, (Jannik Buß zirkelte einen Freistoß aus 30 Meter Torentfernung an die Strafraumgrenze. Dort nahm Niki gekonnt die Kugel aus der Luft an und traf zum viel umjubelten 0:1. Aus dem nichts viel dann der überraschende 1:1 Ausgleich. Überraschend deshalb, weil die JFG bis dahin den Ton angab und das Spielgeschehen weit gehend bestimmte. Überraschend auch, weil wir mit die beste Verteidigung in der Kreisklasse haben. Die Hollfelder spielten sich den Ball in „unserem 16er“ ohne Gegenwehr 3-4 mal zu bis ein Spieler einfach ins Tor schoss. Davon erholte sich unsere Mannschaft aber schnell. Als Jannik wieder einen Freistoß Richtung 16er trat scheiterte Max Schott noch mit dem Kopf am TW, aber den abprallende Ball versenkte Nike aus der Luft (1:2). Nur ein Minute später hätte Fabian Lehner fast den Sack zugemacht. Nach einem klasse Solo über Links scheiterte er mit seinem Fernschuss nur ganz knapp. In der 2. Hälfte ging es gleich mit einer Schrecksekunde weiter. Nach einem wilden Gestochere am 5 m-Eck bekamen wir den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone und schossen noch selbst an den eigenen Pfosten. In der 48. Minute schlief unsere Abwehr incl. TW wieder. Keiner wollte den Ball und so ging er irgendwie zum 2:2 Ausgleich ins Tor. Die JFG hatte danach nur noch eine Chance durch Jannik zur Führung. Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Sturmführer Niki war die Luft bei der JFG raus und so war es nur noch eine Frage der Zeit bis das 3:2 fiel. Die JFG setzte nun alles auf eine Karte und erhielt prompt die Quittung(4:2). Beste Spieler der JFG waren die Mittelfeldspieler Max Schott, Jannik Buß und Simon Fuchs so wie der 2 fache Torschütze Niklas Biener. Die Niederlage schmerzt aber wenig, da wir nicht mehr absteigen können.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden